#57 Zu verstehen heißt nicht automatisch auch etwas zu verändern

25. August 2021
Coach-to-go
#57 Zu verstehen heißt nicht automatisch auch etwas zu verändern
/

Send us a Text Message.

In meiner Arbeit mit Führungskräften geht es auch immer wieder um das Thema „Schwierige Gespräche führen“ oder generell das Thema Kritikgespräche. 

Besonders bei Gesprächen mit Mitarbeitern, die wiederholt gezeigt haben, dass sie keine Teamspieler sind und die man zu einer Verhaltensänderungen bewegen will, vertrauen Führungskräfte auf die Wirkung des Verstehens und der Einsicht. Sie hoffen, dass, wenn der Mitarbeiter versteht, wie unkollegial oder destruktiv sein Verhalten ist, dieser es dann auch verändern wird. Und das glauben sie auch nach dem dritten „Verständnisgespräches“… Doch oftmals werden sie enttäuscht und fühlen sich dann hilflos und manchmal auch dem Mitarbeiter ausgeliefert.

Falls du Führungskraft bist und schon solche Gespräche geführt hast, ohne Erfolg… Dann ist diese Folge vielleicht für dich. Wie kannst du mit solchen Mitarbeitern eine Verhaltensänderung durch ein Gespräch erreichen? Denn das ist nicht nur nötig, sondern deine anderen Mitarbeiter*innen erwarten das sicherlich auch von dir.

Falls du weitere Unterstützung durch einen Coach brauchst, kannst du dich natürlich auch gerne an mich persönlich wenden: hc@cobaugh.de 

Alle Podcast-Folgen findest du hier:
https://www.buzzsprout.com/1118606

Buchempfehlungen/Links: 

Schwierige Gespräche führen: Modelle für Beratungs-, Kritik- und Konfliktgespräche im Berufsalltag
von Karl Benien und Friedemann Schulz von Thun
https://amzn.to/3CWvdvA

Schwierige Gespräche kompetent bewältigen
von Peter Weber
https://amzn.to/3gaF5Ik 

 

Umgang mit schwierigen Mitarbeitern: Herausfordernde Mitarbeiter wirksam führen, Konflikte lösen, rechtliche Fehler vermeiden
von Ivonne Faerber u.a.
https://amzn.to/3xXTaPJ

Webseite:
https://www.cobaugh.de 

Email:
https://www.cobaugh.de/kontakt/

YouTube:
Heike Beck-Cobaugh – YouTube

  • Series:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.